__CONFIG_group_edit __ {"jvqkgh3j": {"name": "Alle Benutzerelemente", "Singular": "- Benutzerelement% s"}} __ CONFIG_group_edit__

Leben mit Borderline

Empfehlenswerte Literatur






Zum Thema Borderline gibt es viele Bücher. Sowohl für Betroffene, als auch für Angehörige. Damit ihr euch im Dschungel der Ratgeber und Sachbücher zurechtfindet, haben wir eine Liste mit empfehlenswerten Büchern erstellt.


Buchtipps für Betroffene


Ratgeber Borderline Störung

Der Ratgeber beschreibt in einer verständlichen Sprache die verschiedenen Merkmale der Borderline Störung und erklärt das derzeitige Wissen über deren Entstehung und Wirkweise.


Interaktives Skillstraining für Borderline Patienten

Wie kann ich Zustände hoher innerer Anspannung beenden, ohne mich zu verletzen? Wie kann ich meine starken Emotionen abschwächen? Was kann ich tun, um meine schwierigen Beziehungen zu verbessern? Und wie schließe ich – zumindest zeitweise – einen ‚Waffenstillstand’ mit mir selbst?« Die meisten Menschen mit Störungen der Emotionsregulation, also nicht nur Borderline-Patienten, benötigen dringend Antworten auf diese und ähnliche Fragen – dieses Trainingsprogramm ermöglicht kompetente und gut umsetzbare Hilfe zur Selbsthilfe.


Ich hasse dich – verlass mich nicht

Menschen mit einer Borderline-Persönlichkeit leiden unter extremen Stimmungsschwankungen und der ständigen Angst, verlassen zu werden. Die überarbeitete und erweiterte Neuausgabe dieses Standardwerks enthält neueste Forschungsergebnisse und Therapieansätze sowie aktualisierte Zahlen. Betroffene, Angehörige, Ärzte und Therapeuten erhalten hilfreiche Unterstützung.


Stärker als Borderline: Wie du mit DBT dein Gefühlschaos kontrollieren kannst

Menschen, die an der Borderline-Persönlichkeitsstörung (BPS) erkrankt sind, erleben die Welt fünffach intensiver als andere. Allein in Deutschland sind es 1,6 Mio. Debbie Corso fand einen Weg, mit starken Gefühlen und negativer Selbstwahrnehmung umzugehen: Die Dialektisch-Behaviorale Therapie, kurz DBT.
Dieses Skillstraining beinhaltet vier Module: Achtsam leben/Effektive Bewältigung von Stress/Regulierung von Emotionen/Training der sozialen Interaktion. In ihrem leicht zugänglichen Ratgeber zeigt Debbie Corso, wie es ihr damit gelungen ist, die Krankheit zu überwinden und macht betroffenen Mädchen und Frauen Mut, das Gefühlschaos unter Kontrolle zu bekommen.


Zerrissen zwischen Extremen: Leben mit einer Borderline Störung

Bis vor kurzem galt die Borderline-Störung als kaum therapierbar. Mit neuen Erkenntnissen aus langjähriger Praxis bringen die Autoren neue Hoffnung. Sie machen die Krankheit besser begreifbar, bieten hilfreiche Strategien für das Leben mit Borderline und beschreiben die Erfolg versprechendsten Behandlungsmethoden. Wertvolle Unterstützung für Betroffene, Angehörige und medizinisches Fachpersonal.


Borderline: Das Selbsthilfebuch

Selbsthilfe ist eine sehr wichtige Ergänzung zur Therapie, die bisher zu wenig gewürdigt wurde. Dieses Buch belegt: Alle Borderline-Betroffenen können durch Selbsthilfe in ihrem Leben vieles verändern und sich dadurch selbst stabilisieren. Das Buch bietet Menschen mit Borderline Anregungen und Empfehlungen, mit zentralen Problembereichen ihrer Störung angemessen umzugehen. Ob es um selbstverletzendes Verhalten, das Empfinden der inneren Leere oder um die Bewältigung traumatischer Erfahrungen geht - immer gibt es Möglichkeiten, nicht im Borderline-Erleben zu versinken


Mama, Mia und das Schleuderprogramm, Kindern Borderline erklären

Mia versteht ihre Mutter manchmal gar nicht: Immer muss sie telefonieren, ist traurig oder tut sich weh! Als sie eines Tages verschwindet, ist Mia außer sich vor Sorge. Und stinkesauer: Was ist nur mit Mama los? Wenn ein Familienmitglied psychisch erkrankt, erleben auch die Kinder große Verunsicherung. Es ist wichtig, sie nicht allein zu lassen mit ihren Ängsten und Fragen. Sie brauchen Ermutigung, altersgemäße Informationen, Raum für Spaß und Spiel. Dazu trägt dieses Buch bei. Kinder lernen Borderline-Symptome zu verstehen und begreifen, dass sie geliebt werden, auch wenn Vater oder Mutter das im Schleuderprogramm der Gefühle nicht so zeigen können.


Borderline: Besser verstehen und helfen können

Egal aus welchem Grund Sie sich diesem Buch hier annehmen, sicher ist, dass Sie darin das finden werden, was Sie brauchen.


Stimmungstagebuch für Borderliner: Hilfe für Betroffene mit Borderlinestörung

Wenn man ein Borderliner ist, neigt man häufig zu starken Stimmungsschwankungen und verschiedenen emotionalen Anspannungsgraden. Hat man ein Tagebuch zur Hilfe, in das man ab und zu oder täglich seine Gefühle und Anspannungen notiert, kann dies im Zusammenhang mit anderen Aspekten eine große Hilfe sein. Über die Zeit kann man vielleicht bestimmte emotionale Muster oder Handlungsmuster erkennen. Durch dieses Erkennen und Ergründen kann man sich, als Borderliner, selbst helfen.


Buchtipps für Angehörige


Schluss mit dem Eiertanz: Für Angehörige von Menschen mit Borderline

Borderline-Verhalten ist für die Betroffenen aufreibend und oft zerstörerisch, aber auch für Angehörige, Partner und Freunde, die häufig von den prekären Verhaltensweisen der Erkrankten dominiert werden. Wie also verhält man sich als Angehöriger »richtig«? Auf diese Frage geben die Autoren Antwort, indem sie die täglichen Verhaltens- und Beziehungsfallen aufzeigen, die sich im Leben mit Borderlinern auftun. Sie geben wertvolle Anregungen und Tipps, um selbst psychisch stabil zu bleiben und hilfreich zu sein für den erkrankten Partner. »Was bleibt noch übrig, wenn unser Umgang mit dem anderen ein ewiger Eiertanz ist? Oberflächlicher Smalltalk, angespanntes Schweigen, jede Menge Stress. Was früher ein leichtfüßiger Tanz der Zuneigung und Nähe war, verwandelt sich in einen Maskenball.

Kennst Du ein Buch das wir vergessen haben? Schreib uns gerne an.